Stand: 28.10.2013

Systematische Dialektologie

Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts haben Volkskundler, Kulturforscher und Historiker begonnen, die Sprachvielfalt in Deutschland zu erkunden und die Ergebnisse in Dialekt- und Sprachkarten und in systematisch angelegten Schriften festzuhalten und zu publizieren. - Die Dialektologie war geboren.



Das Projekt SprachRaum befasst sich mit dieser Wissenschaft im Rahmen ehrenamtlicher Arbeit.

 

Dialektologische Arbeitsverfahren

  • Datenerhebung
  • Beobachtung,  offene Beobachtung – Tonbandaufnahme
  • direkte Befragung – sofortige Aufnahme der Daten auf Papier oder Tonband
  • Gewährsmann  (den Probanden): ältester Bewohner, die ganze Zeit ansässig
  • indirekte  Befragung – schriftliche Fragebögen
  • Transkription
  • Datenpräsentation
  • Karten
  • Monographien
  • Wörterbuch       
  • Lautschrift

Beispiel: Deutsche Mundarten

(Quelle: npage)

1=Schleswigisch, 2=Holsteinisch, 3=Untere Elbe-Mundart, 4=Oldenburgisch, 5=Ostfriesisch, 6=Groninger-Platt, 7=Westsassisch, 8=Ostsassisch, 9=Grafschafter-Platt, 10=Unterems-Mundart, 11=Osnabrücker-Platt, 12=Ravensbergisch-Lippisch, 13=Münsterländisch, 14=Westmünsterländisch, 15=Soester Platt, 16=Paderborner Platt, 17=Märkisches Platt, 18=Braunschweig-Lüneburgisch, 19=Nordholländisch, 20=Südholländisch, 21=Veluver-Platt, 22=Geldersch, 23=Kleverländisch, 24=Nordbrabantisch, 25=Südbrabantisch, 26=Ostflämisch, 27=Westflämisch-Seeländisch, 28=Westhoek-Flämisch, 29=Westlimburgisch,  30=Südniederfänkisch, 31=Ostbergisch, 32=Mecklenburgisch-Vorpommersch, 33=Nordmärkisch, 34=Mittelmärkisch, 35=Südmärkisch, 36=Ripuarisch, 37=Moselfränkisch, 38=Letzeburgisch, 39=Hessisch, 40=Pfälzisch, 41=Thüringisch, 42=Sächsisch, 43=Erzgebirgisch, 44=Lausitzisch-Schlesisch, 45=Ostfränkisch, 46=Südrheinfränkisch, 47=Schwäbisch, 48=Niederalemannisch, 49=Hochalemannisch,  50=Höchstalemannisch, 51=Nordbairisch, 52=Mittelbairisch, 53=Südbairisch 

Beispiel: Mundarten in Baden-Württemberg

(Quelle: Wage.Kommunikation)

Beispiel: Der fränkische Sprachraum

Quelle: imperator24

Verbreitung der Fränkischen Sprachen und Dialekte

  • im niederländischen und niederdeutschen (gelb),
  • mitteldeutschen (grün) und
  • oberdeutschen (blau) Sprachraum
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bezirksmuseum Buchen (Odw.)